16. Mai 2023 / Aus aller Welt

Betreiber von Kinderpornografie-Plattformen angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage gegen einen 21-Jährigen erhoben, der im Darknet Plattformen für Kinderpornografie betrieben haben soll. 147 Fälle werden ihm zur Last gelegt.

Ein Zahlencode läuft über einen Bildschirm: Ein 21-Jähriger soll im Darknet Kinderpornografie verbreitet haben.
von dpa

Im Darknet soll ein 21-Jähriger Plattformen für Kinderpornografie mit insgesamt rund 1,1 Millionen Mitgliedern betrieben haben. Die Staatsanwaltschaft Dresden hat deswegen nun Anklage gegen den Mann erhoben, wie sie am Dienstag mitteilte. Der 21-Jährige war im November festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Der in Dresden lebende Deutsche sei geständig und nicht vorbestraft, hieß es von den Ermittlern.

Laut Anklage soll er sich 2020 zunächst der Plattform «Boystown» angeschlossen und dort kinderpornografische Inhalte verbreitet haben. Dort wurden bis zur Zerschlagung der Plattform im Frühjahr 2021 Fotos und Videos von schwerer sexueller Gewalt gegen Kinder geteilt. Mit rund 400.000 Mitgliedern und mehr als einer Million Forenbeiträgen galt die Plattform damals als weltweit größte ihrer Art, mehrere Betreiber sind inzwischen zu hohen Haftstrafen verurteilt worden.

Nach dem Aus von «Boystown» soll der Dresdner ebenfalls im Darknet - einem verborgenen Teil des Internets, der häufig von Kriminellen genutzt wird - zwei weitere Plattformen für Kinderpornografie gegründet und betrieben haben. Diese hatten laut Staatsanwaltschaft zusammen rund 1,1 Millionen Mitglieder. Konkret wird dem 21-Jährigen «bandenmäßiges öffentliches Zugänglichmachen von Kinderpornografie» in 147 Fällen zur Last gelegt.


Bildnachweis: © Nicolas Armer/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Der perfekte Schulranzen für Schulanfänger
Blog

Der erste Schultag steht vor der Tür! Erfahre, worauf du beim Schulranzen-Kauf achten solltest mit Tipps, Empfehlungen und Sicherheitsaspekten

weiterlesen...
Hinter den Kulissen: PSH Physiotherapie
Partner News

Einblicke in die Welt der Physiotherapie: Betty Schreiner & Bastian Hellmich im Interview über Ihren Werdegang, Erfolge und Visionen für die Zukunft

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
Aus aller Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Angriff bei EM-Party in Wolmirstedt - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

Angriff nach dem Anpfiff: In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein 27-Jähriger zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Frau in USA 43 Jahre unschuldig hinter Gittern
Aus aller Welt

Pannen bei Ermittlern und Verteidigern haben eine US-Amerikanerin einem Gericht zufolge für vier Jahrzehnte unschuldig ins Gefängnis gebracht. Ihrer Freilassung muss aber noch die Staatsanwaltschaft zustimmen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Angriff bei EM-Party in Wolmirstedt - Polizei erschießt Mann
Aus aller Welt

Angriff nach dem Anpfiff: In Wolmirstedt in Sachsen-Anhalt verletzt ein 27-Jähriger zwei Menschen auf einem kleinen Hoffest schwer. Kurz zuvor soll er einen Mann erstochen haben. Das Motiv ist unklar.

weiterlesen...
Frau in USA 43 Jahre unschuldig hinter Gittern
Aus aller Welt

Pannen bei Ermittlern und Verteidigern haben eine US-Amerikanerin einem Gericht zufolge für vier Jahrzehnte unschuldig ins Gefängnis gebracht. Ihrer Freilassung muss aber noch die Staatsanwaltschaft zustimmen.

weiterlesen...